Unsere Historie

2014

Vor 90 Jahren, am 17.01.1924, gründete Gottfried Wimmer, ausgestattet mit Schubkarre und einem Fahrrad, die Elektrofirma Wimmer.

2008 – 2013

am 11.11.2013 feiert Rudolf Wimmer sein 65jähriges Betriebsjubiläum.

20.07.2011: Vor knapp 8 Jahren haben wir den Bereich Sanitär- Heizung- Klimatechnik in unseren Betrieb integriert. Heute wird die Elektro Wimmer GmbH in die Wimmer Service GmbH umbenannt.

11.12.2010: Sascha Wimmer wird auch Geschäftsführer der Elektro Wimmer GmbH.

30.10.2010: Manfred Luxen feiert sein 25jähriges Dienstjubiläum.

23.03.2009: Sascha Wimmer besteht die Abschlussprüfung zum Betriebswirt (HwK).

01.12.2008: Nach 15-monatiger Vorbereitungszeit an der Handwerkskammmer zu Köln hat Sascha Wimmer die Meisterprüfung im Elektrotechniker-Handwerk bestanden.

11.11.2008: Rudolf Wimmer: Vor genau 60 Jahren, am 11.11.1948, damals noch beim Firmengründer, war sein erster Arbeitstag. Er führte seine Ausbildung zum Elektroinstallateur fort, die wegen des zweiten Weltkrieges unterbrechen musste. Bis heute arbeitet er noch dreimal in der Woche im Unternehmen. Vielen Dank.

15.05.2008: Wir werden “Qualifizierter Buderuspartner”

08.04.2008: Nach mehr als 2-Jähriger intensiver Qualifizierung werden wir als Profi im Handwerkausgezeichnet.Als eines der ersten Handwerksunternehmen in Deutschland haben wir an der Qualifizierungsinitiative, der UPTODATE-Offensive© teilgenommen.
Lohn und Auszeichnung nach intensiver Arbeit ist das Prädikat „Profi-im-Handwerk“, ein bundesweit anerkanntes Qualitätssiegel des TÜV Hessen, welches Ihnen, liebe Kunden und Geschäftspartner, die Sicherheit gibt, hinsichtlich Qualität und Service bei uns in besten Händen zu sein.

14.03.2008: Herr Sascha Wimmer wird bei der Lossprechungsfeier des SHK-Handwerks als einer von sieben Prüfungsbesten vom Obermeister der SHK-Innung Bonn/Rhein-Sieg Gierlich ausgezeichnet.

1987 – 2007

09.11.2007: Herr Sascha Wimmer hat vom 09.07. – 25.09.2007 an einem Tageslehrgang in der Handwerkskammer zu Köln teilgenommen. Nach erfolgreichen Abschlussprüfungen wurden Ihm heute  die Zeugnisse und Urkunden zum Fachkaufmann HWK, zur Ausbildereignungsprüfung und zur Europäischen Ausbilderqualifikation überreicht.

31.05.2007: Herr Sascha Wimmer besteht seine Prüfung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.

01.08.2006: Herr Benjamin Kauert besteht nach einjähriger Vorbereitungszeit die Meisterprüfung im Elektrotechniker-Handwerk.

2006: Ein Schulungsraum wird eingerichtet.

2005: Im Nachbarhaus werden Lagerräume und Parkplätze angemietet. das ehemalige Lager wird zu Büroräumen umgestaltet.

01.07.2005: Sascha Wimmer besteht seine Gesellenprüfung zum Elektroinstallateur und beginnt seine Ausbildung zum Anlagenmechaniker für SHK-Technik.

04.03.2005: Der Minister für Städtebau und Wohnen des Landes NRW, Herr Michael Vesper, und unsere Oberbürgermeisterin, Frau Bärbel Dieckmann, beglückwünschen uns zur Auszeichnung “Energiesparer NRW”.

26.07.2004: Durch umfangreiche Zusatzqualifikationen haben wir die Berechtigung erworben, das Markenzeichen “INTRATEC” exklusiv als autorisierter “Fachbetrieb für Gebäudetechnik” zu nutzen.

26.04.2004: Nach einer Fortbildung mit Zertifikat dürfen wir uns jetzt “Fachbetrieb für senioren- und behindertengerechte Installation” nennen.

23.04.2004: Mit Eintrag in die Handwerksrolle bei der Handwerkskammer zu Köln und den Einträgen beim Energieversorger für Wasser und Gas stellt sich das Unternehmen ein weiteres Standbein. Zusätzlich zur Elektrotechnik wird nun auch Sanitär- und Heizungstechnik angeboten.

19.01. – 30.01.2004: Ralf Wimmer nimmt an dem Lehrgang “Gas-Installationstechnik” in Freiberg teil und erhält das Zertifikat nach DVGW-TRGI`86/96.

16.12.2003: Ralf Wimmer hat an der Qualifizierungsmaßnahme “Sanitär- und Heizungstechnik für Elektrotechnikermeister” teilgenommen und den dazugehörigen Sachkundenachweis erfolgreich absolviert.

09.01.2003: Zusätzliche 5 Büros werden am Firmensitz angemietet und renoviert. Endlich ist Platz im Büro.

17.08.2002: Sascha Wimmer. der Urenkel des Firmengründers, beginnt seine Ausbildung zum Elektroinstallateur.

1998 war ein besonders erfolgreiches Jahr. Wir wurden Ausbildungsbetrieb des Jahres und haben unser Qualitätsmanagement nach ISO 9001 zertifiziert.

11.01.1994: Nach 14monatiger nebenberuflicher Fortbildung hat Ralf Wimmer heute die Abschlußprüfung zum Betriebswirt des Handwerks mit Erfolg abgelegt.

24.01.1990: Manfred Luxen legt vor der Handwerkskammer zu Köln die Meisterprüfung im Elektroinstallater-Handwerk ab.

01.01.1987: Ralf Wimmer, der Enkel des Firmengründers, übernimmt das Unternehmen und führt es als Elektro Wimmer GmbH fort.

1966 – 1986

22.10.1985: Manfred Luxen verstärkt unser Team als Kundendienstmonteur.

06.10.1983: Ralf Wimmer legt vor der Handwerkskammer zu Köln die Meisterprüfung im Elektroinstallater-Handwerk ab.

31.01.1980: Ralf Wimmer besteht die Gesellenprüfung im Elektroinstallateur-Handwerk.

15.05.1977: Heute beginnt Herr Ralf Wimmer seine Ausbildung seine Ausbildung zum Elektroinstallateur im elterlichen Betrieb.

Am 01.01.1966 übernahm der Vater des heutigen Inhabers, Rudolf Wimmer, die Geschäftsleitung. Gottfried Wimmer hat bis zu seinem Tod 1971 im Betrieb mitgearbeitet. Danach unterstützte seine Schwiegertochter ihn im Büro. Da auch Ihr Vater selbstständiger Elektromeister war und sie bei der Elektrogroßhandlung Bähne in Bonn eine Ausbildung gemacht hatte, war sie mit der Materie bestens vertraut.
Unter der erfolgreichen Führung von Rudolf Wimmer wurden die folgenden zwei Jahrzehnte durch viele Großprojekte geprägt. Hervorzuheben ist der Auftrag der Stadt Bonn, Kläranlage, Salierweg. Nun gab es als Firmenfahrzeuge auch schon einen Transporter und einen PKW.

1948 – 1965

1958 – 1959: Errichtung des Gebäudes Heerstraße 148 durch den Bauherrn Gottfried Wimmer. An diesem Standort befindet sich das Unternehmen heute noch.

26.05.1954: Rudolf Wimmer legt die Meisterprüfung im Elektroinstallateur-Handwerk vor der Handwerkskammer Köln ab.

18.03.1950: Rudolf Wimmer legt nach Beendigung seiner Ausbildung die Gesellenprüfung ab.

24.07.1949: Die Elektro-Innung Bonn zeichnet die Firma Wimmer anlässlich Ihres 1. Brudertages für Ihre 25jährige Mitgliedschaft aus.

11.11.1948: Rudolf  Wimmer ist aus der Kriegsgefangenschaft zurückgekehrt und führt seine am 01.04.1943 begonnene Ausbildung zum Elektroinstallateur im elterlichen Betrieb weiter.

1924 – 1948

25.05.1944: Rudolf Wimmer wird zur Wehrmacht einberufen und kommt im Verlauf des Krieges in französische Kriegsgefangenschaft.

01.04.1943: Rudolf Wimmer,  der Großvater des heutigen Geschäftsführers Sascha Wimmer, beginnt seine Ausbildung zum Elektroinstallateur bei dem Elektromeister Peter Bohlen, Kaiser-Karl-Ring 54 in Bonn.

1939 musste Gottfried Wimmer, der Urgroßvater des heutigen Geschäftsführers Sascha Wimmer, in den Krieg und das Unternehmen ruhte.

1938 wurde dann der Betrieb in die Bornheimerstraße 78 verlegt. Dort gab es nach dem Umbau zwei große Schaufenster und es wurde neben der Elektro-Installation auch mit Rundfunkgeräten und Elektrogeräten gehandelt.

1932: Herr Gottfried Wimmer führt nun das Geschäft alleine. Einer seiner ersten Kunden war das Studentenwerk Bonn, dass heute noch unsere Leistungen in Anspruch nimmt. Im Nachbarhaus Adolfstraße 7 war inzwischen schon der Stammhalter Rudolf Wimmer geboren worden.
Zusammen mit Herrn Nöthen, den er von der AEG her kannte, wurden die Grundlagen für das heutige Unternehmen geschaffen.

24.07.1924: Am 24. Juli 1924 wurde der Großvater des heutigen Firmeninhabers, Gottfried Wimmer, Mitglied der Elektro Innung Bonn. Es begann die Geschichte der Elektrofirma Wimmer mit vielem Auf und Nieder, wie der Weltwirtschaftskrise, dem 3. Reich und dem Zweiten Weltkrieg. Zuerst war er gemeinsam mit Herrn Maur in der Adolfstraße 5 selbstständig.

17.01.1924: Gottfried Wimmer macht sich in der Adolfstraße 5 selbstständig.Es begann die Geschichte der Elektrofirma Wimmer mit vielem Auf und Nieder, wie der Weltwirtschaftskrise, dem 3. Reich und dem Zweiten Weltkrieg. Zuerst war er gemeinsam mit Herrn Maur selbstständig.
Die ersten Firmenfahrzeuge des Unternehmen, waren ein Fahrrad und eine Schubkarre.

16.01.1923: Nach seiner Gesellenzeit bei der AEG legte er am 16.01.1923 die Meisterprüfung vor der Handwerkskammer Köln ab.

12.05.1922: Gottfried Wimmer wird von der “Handwerkskammer Cöln” der Lehrbrief ausgehändigt.

01.10.1916: Gottfried Wimmer hatte 1913 die Ausbildung im Elektrotechniker-Handwerk bei der AEG in Bonn begonnen und unterbrochen durch zwei Kriegseinsätze im 1. Weltkrieg am 01.10.1916 abgeschlossen.